Gemeinde Rohrdorf

Seitenbereiche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Wichtige Links

Impressum | Datenschutzerklärung

Gemeinde Aktuell

Bericht von der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rohrdorf - Ehrungen und Beförderungen -

Bei der diesjährigen Hauptversammlung der Feuerwehr, konnten verdiente Feuerwehrmänner geehrt und befördert werden.
Kommandant Manfred Helber konnte zu Beginn der Versammlung einige Gäste im Feuerwehrhaus begrüßen. Den Berichten von Schriftführer Bernd Fischer und Kommandant Manfred Helber, konnte man entnehmen, dass es dieses Jahr  9 Einsätze zu meistern gab, im Vergleich zu über 30 in Jahr 2018. Der Verkehrsunfall, mit einem eingeklemmten LKW-Fahrer auf der L362 Richtung Ebhausen im März, beanspruchte die Wehr sehr stark, denn um den Fahrer aus dem Führerhaus zu bekommen, war einige Arbeit nötig. Mit dem Feuerwehrboot musste man die Feuerwehren aus Ebhausen und Nagold unterstützen. Einmal ging es um das Errichten einer Ölsperre und einmal um eine Personensuche, auf der Nagold. Eine Ölspur am Kreisverkehr musste die Wehr auch beseitigen.
Bei 18 Übungen und zusätzlichen Sonderausbildungen für Maschinisten und Atemschutzgeräteträger, wurde der Ausbildungsstand der Wehr weiter ausgebaut. Von der Löschangriffsübung bis zur Personensuche in einem unübersichtlichen Waldgebiet, war alles im Übungsplan enthalten! Bei der jährlichen Alarmübung, im Oktober, stellte die Wehr Ihre Schnelligkeit unter Beweis. Bei dieser Übung wird die Mannschaft über die Funkmeldeempfänger alarmiert, ohne zu wissen wann genau die Übung stattfindet!
Kassierer Wilhelm Lagger konnte von einem guten Stand der Kasse berichten, obwohl die Wehr einiges an Ausrüstung über das Jahr, für das Feuerwehrhaus angeschafft hatte. 
Nach den Berichten der Jugendfeuerwehr und der Altersabteilung, konnten Janina Grimm und Patrik Deuble für den Feuerwehrdienst verpflichtet werden. Florian Lagger wurde anschließend, für 10 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. 
Kommandant Manfred Helber und Herr Bürgermeister Joachim Flik, konnten dann Wolfgang Rutz und Ernst Mühleisen für 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr,  mit dem Ehrenzeichen in Gold auszeichnen! Wolfgang Rutz trat im Februar 1979 in die Feuerwehr ein und war lange Jahre als Atemschutzgeräteträger tätig. Ernst Mühleisen ist seit dem November 1979, Mitglied in der Feuerwehr und seit Jahren als Gerätewart tätig. Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit, muss Ernst Mühleisen, zusammen mit den anderen Gerätewarten, Frank Sommer und Ralf Flik viel Zeit investieren. Zusätzlich engagierte sich Ernst Mühleisen noch Jahrelang als Atemschutzgeräteträger und ist immer noch als  Maschinist tätig.
Nach den Ehrungen, konnten Kommandant Manfred Helber und Herr Bürgermeister Joachim Flik, etliche verdiente Feuerwehrmitglieder befördern.
Jan Arras, Johannes Kampert, Simon Danisch und Marcel Deuble, wurden zu Feuerwehrmännern ernannt.
Benjamin Bühler und Andreas Dengler, konnten zu Oberlöschmeistern befördert werden. Martin Matthis und Bernd Fischer zu Hauptlöschmeistern. Alle Löschmeister sind seit vielen Jahren als Gruppenführer in der Feuerwehr tätig!
Mit einem gemeinsamen Essen und in Kameradschaftlicher Runde, ließ man diesen Abend im Feuerwehrhaus ausklingen.
 
Bernd Fischer
Schriftführer